Cookies

Cookie-Nutzung

Gläser.net – die wichtigsten Gläser für deinen Haushalt

In jedem Haushalt sind wohl mehrere Gläser zu finden. Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Form, der Farbe und im Verwendungszweck. Ob Bier, Wein oder Cocktails – jedes Getränk erfordert förmlich ein eigenes Modell. Stilvoll eingeschenkt erreichen diese erst im Glas den vollen Geschmack. Daher ist die Auswahl neuer Gläser für die Küche nicht gerade einfach. Unser Ratgeber stellt dir die wichtigen Unterschiede vor und geht auf spezielle Pflege und Hersteller genauer ein.
Besonderheiten
  • Gläserarten im Blick
  • Tipps zur Reinigung und Pflege
  • bekannte Hersteller
  • unabhängig recherchiert

Die beliebtesten Gläser 2020

Das Material Glas – Herstellung und Aufarbeitung

Glas wird hergestellt aus einfachem Sand, Erdkali- und Alkaliverbindungen. Je nach Zusammensetzung ergeben sich dabei spezielle Eigenschaften, die das Erscheinungsbild und die Widerstandsfähigkeit des Glases bestimmen. Das Material ist in der Regel als sehr brüchig bekannt, erscheint durchsichtig und kann möglichst dünn gefertigt werden. Gläser dienen im Haushalt meist zum Einschenken von Flüssigkeiten, zum Einkochen von Marmelade, zur Dekoration oder für andere Zwecke. Dabei unterscheiden sich in der Regel drei verschiedene Materialarten:

Kristallglas

Das Kristallglas ist ein sehr reines und farbloses Glas. Es ist frei von unebenen Stellen, Schlieren oder Blasen und schimmert förmlich, wie ein Kristall. Hochwertiges Tafelgedeck oder gar Kunstgegenstände zur Dekoration werden aus Kristallglas gefertigt. Durch den hohen Gehalt an Kalium bei der Herstellung bekommt es eine enorme Helligkeit.

Borsilikatglas

Dieses Glas zeigt sich sehr widerstandsfähig. Es hält chemischen Einflüssen und sogar enormen Temperaturschwankungen hat. Verwendet wird es deshalb nicht nur zur Herstellung von Laborgläsern, sondern auch für Kaffee- oder Teekannen. Ebenso Koch- und Backgeschirr kann aus diesem speziellen Glas gefertigt sein.

Bleikristallglas

Bleiglas ist für sein schweres Gewicht aber auch für seine Brillianz bekannt. Es besitzt einen besonderen Schimmer und ist vor allem bei luxuriösen Gläsern oder Kunstgegenständen zu finden.

Auf die Qualität achten – nicht nur auf die Stärke

Gläser müssen hochwertig verarbeitet sein und dürfen nicht zu schnell brechen. Dabei kommt es nicht nur auf die Stärke an. Vielmehr ist es die Zusammensetzung des Materials, die über die Bruchfestigkeit und Stabilität bestimmt. Darüber hinaus spielen Optik und Ästhetik eine wichtige Rolle. Je stabiler die Gläser sind, desto seltener stehst du vor einem Scherbenhaufen. Das passiert nicht nur beim Absturz eines Glases, sondern schnell auch beim Spülen oder Polieren. Vor allem der Gastronomiebedarf ist hier auf einen ständigen Gebrauch und auf eine häufige Reinigung ausgelegt. Selbst nach mehrmaligem Spülen darf das Glas nicht blind werden, brechen oder Gebrauchsspuren aufweisen. Nur in einem polierten und makellosen Glas erfüllt sich der höchste Genuss am Tisch.

Die verschiedenen Glasarten für Getränke – Weinglas, Bierglas und Co.

Besonders bei den Getränken solltest du auf die Glasform und deren Qualität achten. Weingläser, Biergläser oder Whiskygläser sind spezielle Gefäße, um die individuellen Eigenschaften der Getränke hervorzuheben. Während es beim Bier auf eine schöne Blume ankommt, muss sich beim Wein das Bouquet entwickeln und die Farbe gut erkennbar sein. Meist merkt man schon an der Form des Glases, für welches Getränk es geeignet ist. Kleinere Gläser sind eher für jüngere Weine zu nutzen, während große und bauchige Gläser den alten und aromatischen Wein gut zur Geltung bringen. Anbei wollen wir auf einige Gläser näher eingehen:

ModellBesonderheiten
Rotweinglas
  • bauchig in der Form
  • mit großem Kelch
  • Bouquet muss sich entfalten können
  • läuft nach oben hin zusammen
  • hochwertig verarbeitet
Weißweinglas
  • mit eingezogenem Rand
  • für liebliche Weine lieber eingestellter Mundrand
  • Geschmack soll sich sofort auf der Zunge entfalten
  • auch für Hugo geeignet
  • für Rosé eher zylindrische Form
Sektglas
  • schlanker Kelch
  • Schaum baut sich sehr gut auf
  • für Champagner leicht bauchige Form
  • Sektschale für weniger Kohlensäure
Bierglas
  • mit oder ohne Henkel
  • Weizengläser recht schmal
  • bilden perfekte Blume aus
  • Kölschglas eher als Stange geformt
  • Schale für Berliner-Weiße
  • viele Brauereien produzieren eigene Gläser
Whiskeyglas
  • schmale Öffnung oben
  • sehr bauchige Form
  • recht kurzer Stil
  • hohe Brillanz bei der Verarbeitung
  • auch Modelle ohne Stiel
Teeglas
  • am besten mit Henkel
  • kann bauchig geformt sein
  • hitzebeständiges Material
  • Glas muss Temperaturschwankungen aushalten
  • doppelwandige Modelle
Wasserglas / Saftglas
  • eher schlank gehalten
  • meist für 0,2 bis 0,3 Liter
  • können Verzierungen haben
  • für Kinder bunt bemalt
  • relativ robust im Material

Darüber hinaus gibt es noch viel mehr Gläser, die durch ihre spezielle Form auffallen und genau an die Ansprüche der jeweiligen Getränke angepasst sind. Dazu gehören beispielsweise:

  • Gin Gläser
  • Latte Macchiato Gläser
  • Rum Gläser
  • Likörgläser
  • Smoothie Gläser
  • Sherrygläser

Sondermodelle – Hochzeitsgläser und spezielle Marken

Wie bereits bei den Biergläsern erwähnt, gibt es viele Getränkehersteller oder Brauereien mit ihren eigenen Gläsern. Diese sind nicht nur vom Design her angepasst, sondern achten genau auf die Ansprüche der jeweiligen Flüssigkeit. Ramazotti Gläser sind beispielsweise sehr schmal gehalten und überzeugen mit einem kräftigen und starken Boden. Coca Cola wiederum hat eigene Modelle im Angebot, die mit der typischen Aufschrift überzeugen. Außerdem sind sie etwas bauchiger geformt und besitzen einen recht breiten Rand. So verteilt sich die Kohlensäure besser und beim ersten Schluck sprudelt nicht alles in die Nase. Die Coca Cola Gläser sind zum wahren Kultobjekt geworden und werden generell auch für Saft, Schorlen und andere Getränke verwendet.

Manche Gläser sind bestimmten Events zugeordnet, wie beispielsweise die Hochzeitsgläser. Sie stehen vor Braut und Bräutigam, sind besonders geschmückt und dienen zum Anstoßen mit Sekt. Manche Brautpaare bewahren sich diese Gläser gern als Erinnerung an ihren Hochzeitstag auf, weswegen es hier viele verschiedene Designs gibt.

Ebenso ein Sondermodell sind die Thermogläser. Doppelwandig verarbeitet behalten die Getränke länger ihre Temperatur. Das trifft heiße wie auch kalte Getränke. Gleichzeitig verbrennst du dir bei warmen Kaffee oder Tee nicht die Finger, wenn du das Glas in der Hand hältst.

Gläser aus Kunststoff – für jede Party geeignet

Bei einem Plastikglas solltest du nicht an die farbigen Becher auf jeder Party denken. Vielmehr handelt es sich hier um dezente Modelle, denen man das Material auf den ersten Blick gar nicht ansieht. Dennoch überzeugen die Vorteile im Garten oder auf der nächsten Party. Wichtiges Ziel der Firmen ist: es soll keinen erkennbaren Unterschied zu einem normalen Glas geben und es nahezu vollständig ersetzen. Dennoch handelt es sich um Kunststoff, der nicht zerbrochen werden kann und damit deutlich robuster ausfällt. Nahezu alle Getränkegläser können mittlerweile aus Kunststoff hergestellt werden. Dabei gibt es wiederverwendbare Modelle oder Einweggläser, die nach der Party bequem mit dem Kunststoffmüll entsorgt werden können.

Spezialgläser im Haushalt – Vorrat, Einkochen oder Gewürze

Im ersten Moment denkst du beim Thema Gläser vielleicht nur an den Gebrauch für Getränke. Allerdings sind mit ein paar offenen Augen viel mehr Gläser im Haushalt zu entdecken. Leckere Desserts servierst du am besten in einem Glas. Außerdem ist der Honig fast immer in einem Glas aufbewahrt. Folgende Modelle wollen wir dir etwas näher erläutern:

ModellBesonderheiten
Dessertgläser
  • mit dickem Boden
  • relativ klein gehalten
  • teilweise bauchig in der Form
  • dekorative Optik
Honiggläser
  • 200 – 300 ml
  • mit einem Deckel aus Kunststoff
  • Schraubverschluss
  • gerade vorm
  • sehr robust
Kerzengläser
  • ideal für Teelichte und andere Kerzen
  • als Windlicht nutzbar
  • dient der Dekoration
  • meist mit starkem Boden
  • viele verschiedene Größen
Apothekengläser
  • meist mit Schnappverschluss
  • manche Modelle mit Glasdeckel
  • sehr dekorativ
  • teilweise braun eingefärbt
  • viele verschiedene Größen
Bonbongläser
  • große bauchige Form
  • relativ kleine Öffnung
  • Schraubdeckel als Verschluss
  • transparente Optik
  • ideal zur Dekoration geeignet
Marmeladengläser
  • mit Schraubdeckel
  • halten Hitze aus
  • können gestürzt werden
  • teilweise auch mit Gummi und Glasdeckel
  • bis zu 200 ml
Gewürzgläser
  • mit Geruchsverschluss
  • ideal für Gewürze geeignet
  • meist relativ klein
  • Schraubverschluss und Deckel
  • dekorativ in der Küche
  • für Gewürzregal gedacht

Die wichtigsten Hersteller – Nachtmann, Schott Zwiesel und Rosenthal

So manche Glasschmieden haben sich einen großartigen Namen aufbauen können. Hier wissen die Kunden um die gute Qualität und verlassen sich gern auf einen besonderen Schliff und auf ein Glas vollkommen ohne Streifen oder Einschlüsse. Gerade für Wein, Likör oder Schnaps sind derart hohe Ansprüche gegeben. Das Glas muss nicht nur seinen Zweck erfüllen, sondern möglichst gut aussehen und das Getränk richtig in Szene setzen. Daneben dafür die Langlebigkeit des Materials nicht auf der Strecke bleiben. Viele Firmen wissen hier die gute alte Handarbeit noch zu schätzen.

HerstellerBesonderheiten
Nachtmann / Spiegelau
  • edle Kristallgläser im Angebot
  • mit Fabrikverkauf
  • weltweiter Vertrieb hochwertiger Gläser
  • gegründet 1834 in Bayern
  • hochmoderne Produktion
Schott Zwiesel
  • gegründet 1872
  • Kristallglas nach langjähriger Tradition
  • Winzer wissen die Gläser zu schätzen
  • zeitlos-moderne Designs
  • eigene Materialkombination
Rosenthal
  • hochwertiges Porzellan und Glas
  • Tradition seit 140 Jahren
  • arbeitet mit vielen Künstlern zusammen
  • Hauptsitz in Deutschland
  • Gläser für die Gastronomie

Neben diesen drei Größen haben sich noch andere Marken einen Namen machen können. Wer nach Herstellern für Gläser sucht, findet daneben viele Brauereien und Brennereien, die ihre eigenen Modelle auf den Markt gebracht haben. Dazu gehören beispielsweise Jack Daniels oder Jägermeister. Andere Hersteller sind:

  • Leonardo
  • Ritzenhoff
  • WMF
  • Villeroy und Boch
  • Riedel

Die Reinigung – am besten mit der Hand

Eine gute Pflege ist bei Gläsern jeglicher Art wichtig. Nur so wirst du auch lange Freude an dem empfindlichen Material haben. Die Experten streiten sich genau in dem Punkt, welche Reinigung am besten geeignet sei. Ob nun Spülmaschine oder Handarbeit, die Gläser dürfen keiner hohen Temperaturschwankung ausgesetzt sein. Hier kann das Glas sehr schnell brechen und an Stabilität durch die Schockwirkung verlieren. Für heißen Tee und Kaffee sind daher nur Spezialgläser empfohlen, die mit solch heißen Temperaturen umgehen könne. Kleine Risse und Brüche sind manchmal gar nicht zu erkennen und plötzlich springt das Glas entzwei. Außerdem sollten Gläser nie in die Mikrowelle, den Ofen oder den Kühlschrank gestellt werden.

Reinigung mit der Spülmaschine

Viele Gläser werden als spülmaschinenfest bezeichnet. Das heißt, sie dürfen in der Spülmaschine gereinigt werden und halten die Reinigungsmittel und Temperaturunterschiede aus. Dennoch leidet die Haltbarkeit. Wer seine Gläser möglichst schonend in der Maschine reinigen will, wollte einige Tipps beachten:

  • Beim Einräumen immer aufpassen, dass sich die Gläser nicht berühren.
  • Säurehaltige Rückstände sind vor der Reinigung noch mit Wasser zu entfernen.
  • Ein spezielles Glasspülprogramm arbeitet möglichst schonend und sandfrei. Außerdem muss das Spülmittel richtig dosiert werden.
  • Klarspüler verhindert Kalkflecken auf den Gläsern und beseitigt den Grauschleier. Zudem muss regelmäßig Spülersalz nachgefüllt werden.
  • Nach dem Programmende sollte sofort der Spüler geöffnet werden. So kann der Dampf entweichen und die Gläser trocknen recht schnell ab.

Handreinigung

Die Handreinigung ist natürlich die schonendste Variante. Vor allem Modelle mit einem Goldrand, Silberdekor oder gar handbemalte Gläser sollten immer manuell gespült werden. Doch auch hier gibt es einige Punkte zu beachten, um die Langlebigkeit des Materials zu sichern:

  • Die Gläser müssen einzeln gespült werden und dürfen nicht alle zusammen im Waschbecken liegen.
  • Zur Reinigung benötigst du handwarmes Wasser und ein sandfreies Spülmittel.
  • Entferne alle Ringe von deinen Händen, um Kratzer an den Gläsern zu vermeiden. Oder du arbeitest mit Haushaltshandschuhen.
  • Stielgläser solltest du direkt am Kelch anfassen und sicher im Griff haben.
  • Schaumreste sind am Glas immer zu vermeiden. Spüle also alle Modelle anschließend mit Wasser gründlich ab.
  • Direkt nach dem Spülen müssen die Gläser mit einem weichen Tuch noch trocken gewischt werden. Stiel und Kelch dürfen aber nicht gegeneinander gedreht werden, sonst droht ein Bruch.

Pflege und Aufbewahrung – an einem trockenen Ort

Alle Gläser stellst du nach Gebrauch und Reinigung wieder in den Schrank. Bewahre sie dabei auf einer Oberfläche auf, wo sie nicht rutschen können. Glas oder Metall sind als Oberflächen ungeeignet. Außerdem sollten die Gläser meist umgekehrt gelagert werden, um die Mundränder zu schonen. Der Kelchrand schaut dabei nach unten.

Hast du manche Stücke für eine längere Zeit nicht in Verwendung, entsteht ein leichter Grauschleier. Mit einem sanften Tuch, beispielsweise aus Leinen, lässt sich dieser Grauschleier wieder entfernen. Bleiben die Gläser immer noch trüb und matt, werden sie als blind bezeichnet. Dieser Vorgang geschieht meist bei unsachgemäßer Reinigung und Lagerung und lässt sich nicht mehr rückgängig machen. Wer also wirklich lange Freude an der Transparenz und dem Glanz haben will, sollte die bereits erwähnten Schritte genau berücksichtigen.

Über Gläser.net

Auf unserer Seite findest du viele einzelne Ratgeber zu den Gläserarten und zu den bekanntesten Herstellern. Dabei recherchieren wir vollkommen unabhängig und stellen dir weiterführende Inhalte mit interessanten Links und Videos zusammen. Auch Kundenmeinungen und beliebte Produkte finden bei uns einen Platz, um dir ein möglichst genaues Bild vom jeweiligen Glas oder Hersteller zu verschaffen. Viel Spaß beim Stöbern!

Inhaltsverzeichnis

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben