Cookies

Cookie-Nutzung

Marmeladengläser – fruchtig, süß und lecker genießen

Ob Erdbeere, Himbeere oder Pfirsich – Marmelade darf auf keinem Frühstückstisch fehlen. Dabei ist es bei ihr, wie bei vielen anderen Lebensmitteln auch – selbstgemacht schmeckt sie einfach am besten. Damit auch du dich an die leckere Versuchung heranwagen und sie vielleicht auch bald selbst kochen kannst, haben wir uns für dich einmal genauer mit Marmeladengläschen beschäftigt.
Besonderheiten
  • Konservierung von Lebensmitteln
  • Sehr dekorativ
  • Luftdichter Verschluss
  • Verschiedene Formen
  • Umweltfreundlich

Die besten Marmeladengläser im Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Marmeladengläser sind besonders beliebt beim Frühstück, aber auch als Geschenke oder selbstgemachte Dekoration.
  • Es gibt sie in vielen Formen und Farben, aber auch mit unterschiedlichen Verschlüssen.
  • Der Deckel sorgt für den luftdichten Verschluss. Durch das Vakuum im Inneren bleibt die Marmelade lange haltbar.

25 Marmeladengläser mit rot kariertem Deckel von CapCro

25 Marmeladengläser mit rot kariertem Deckel von CapCro
Besonderheiten
  • Aus Klarglas
  • Rot karierter Deckel
  • Höhe 7,1 cm
  • Gut zum Einkochen
  • 25 Stück
19,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Das hübsche Sturzglas-Set aus Klarglas mit klassisch rot kariertem Deckel wird im 25er Pack geliefert. Mit 7,1 cm Höhe und 8,2 cm Breite ist es angenehm handlich und findet gut im Schrank Platz. Seine vergleichsweise große Öffnung von 7,2 cm sorgt dafür, dass du es auch ganz einfach mit dem Löffel umrühren kannst. Insgesamt eignet es sich sehr gut als Vorratsglas aber auch zum klassischen Einkochen von Marmeladen.
Ein Einmachglas – ganz klassisch, wie man es kennt und liebt. Vereinzelt scheint laut Kunden beim Transport mal eins zu Bruch zu gehen und auch das Fassungsvermögen ist etwas kleiner, als angegeben (230 ml). Die große Glasöffnung sorgt aber für einfaches Umrühren und ein Befüllen ohne zu kleckern. Wichtig: Die Deckel haben keinen „“““Knackeffekt““““ – ob sie dicht sind oder nicht, kannst du also nicht direkt hören.

VorteileNachteile
  • große Öffnung
  • kleine, vielseitig einsetzbare Größe
  • stabil
  • klassisches Deckel-Design
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • kein Knackeffekt
  • manchmal kaputt geliefert
  • kleiner als angeben

40 Marmeladengläser von MamboCat mit Obst Dekor Deckel

40 Marmeladengläser von MamboCat mit Obst Dekor Deckel
Besonderheiten
  • Obst Dekor Deckel
  • 40er Set
  • 200 ml Füllmenge
  • Twist-Off-Deckel
  • Inkl. Gelierzauber Rezeptheft
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Die Sturzgläser mit dem auffälligen Obst Dekor Deckel und Schraubverschluss bekommst du im 40er Set geliefert. Mit ihrer Füllmenge von 200 ml eignen sie sich hervorragend zum Einkochen von Marmeladen und finden mit 7,1cm Höhe bequem im Schrank Platz. Ihre Öffnung ist 7,2 cm groß und damit perfekt zum Umrühren und Befüllen. Außerdem bekommst du ein Diamant Zucker Rezeptheft „Gelierzauber“ zur Inspiration gratis dazu.
Die meisten Kunden – bis auf wenige Ausnahmen – schreiben, dass die Gläser sehr gut und stabil verpackt sind. Der Deckel wölbt sich in der Mitte nach oben und zieht sich beim Abkühlen knackend zusammen. Außerdem wird die Größe des Glases positiv hervorgehoben, denn es findet fast überall Platz und man kann so häufiger mit verschiedenen Marmeladensorten am Frühstückstisch variieren.

VorteileNachteile
  • farbenfrohes Design
  • angenehme Größe
  • knackender Deckel
  • mit gratis Rezeptheft
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • vereinzelt schlecht verpackt

12 COM-FOUR® Marmeladengläser mit verschiedenen Deckeldesigns

12 COM-FOUR® Marmeladengläser mit verschiedenen Deckeldesigns
Besonderheiten
  • Deckeldesign in zwei Farben
  • 12 Stück
  • Füllmenge: 260 ml
  • Größe: 8,5 x 7,5 cm
  • Schraubverschluss
19,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Geschmackvoll verschenken: Die hübschen Gläschen besitzen zwei unterschiedliche Designs in Pink und Grün mit der Aufschrift „Made with Love“. Mit einer Größe von 85 x 75 mm und einer empfohlenen Füllmenge von 260 ml kannst du sie gut als Vorratsgläser zum Aufbewahren nutzen. Du bekommst sie im 12er Pack mit Schraubverschluss.
Besonders gefällt Kunden das stilvolle Design und die praktische Größe. Zum Einkochen sind sie nur bedingt geeignet, denn sie besitzen keinen Dichtungsring. Zum Aufbewahren kannst du sie aber getrost verwenden und durch die große Öffnung auch problemlos mit dem Esslöffel umrühren. Auch nach mehreren Durchgängen in der Spülmaschine sehen die Gläser laut Kunden gut aus.

VorteileNachteile
  • hübsches Design
  • angenehme Größe
  • große Öffnung
  • zwei Varianten
  • spülmaschinengeeignet
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • nicht unbedingt zum Einkochen

12 Marmeladengläser von Weck in Mini-Tulpenform

12 Marmeladengläser von Weck in Mini-Tulpenform
Besonderheiten
  • Tulpenform mit Deckel
  • Zum Einkochen
  • Dekorativ
  • Sehr robust
  • 12 Stück
14,43 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Ob zum Einkochen von Konfitüre oder Aufbewahren von Lebensmitteln – die dekorativen Gläser mit 220 ml Fassungsvermögen sind wahre Alleskönner. Du bekommst sie im 12er Pack und sie sind laut Hersteller sehr robust. Ihr Frischhaltedeckel ist – wie bei fast allen Weckgläsern – stilecht aus Glas und wird mit einem Gummi und Klammern verschlossen.
Besonders für Nachspeisen und Kuchen sind die kleinen Gläschen bei Kunden sehr beliebt. Ihre Qualität überzeugt, sie lassen sich gut stapeln und werden stabil, sogar in einer umweltfreundlichen Verpackung geliefert. Allerdings werden die hübschen Gläschen des Original-Herstellers ohne Gummis und Klammern versandt – für Marmeladen müsstest du diese also nachkaufen.

VorteileNachteile
  • Mini-Format
  • ideal für Nachspeisen
  • stabil gebaut
  • hübsche Form
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • ohne Gummis und Klammern

Ratgeber: Besonderheiten von Marmeladengläsern

Ob in Familie am heimischen Frühstückstisch oder als dekoratives Geschenk für Freunde: Selbstgemachte Marmelade im hübschen Glas kommt überall gut an. Durch den luftdichten Verschluss ist sie zudem besonders lange haltbar und kann in unterschiedlich großen Mengen gelagert und genossen werden.

Anlässe, bei denen die praktischen Gläschen zum Einsatz kommen, sind:

  • Zum Frühstück
  • Als Deko z.B. zur Hochzeit
  • Als Geschenk
  • Beim Backen (Kuchen im Glas)
  • Für Desserts
  • Als Honiggläser
  • Uvm.

Der Aufbau der Gläschen ist zumeist recht ähnlich, kann aber auch variieren. Schauen wir uns das einmal genauer an.

Wie ist ein Marmeladenglas aufgebaut?

Marmeladengläser werden oft auch als Einmachgläser, Einweckgläser oder Vorratsgläser bezeichnet, denn man kann sie vielseitig verwenden: Zum Beispiel zum Konservieren von Obst und Gemüse oder einfach zur Aufbewahrung von Gewürzen, Tees und Co.

Ihre Größe schwankt zwischen 47 und 300 ml. Welche du verwendest, ist zum großen Teil vom Verwendungszweck und dem Aufbewahrungsort abhängig: Große Gläser sind zum Beispiel praktischer zum Befüllen, kleinere Gläser lassen sich dafür besser stapeln.

Die Gläser an sich bestehen meist aus Klarglas – der Deckel aus Metall, aber auch Glas oder Plastik. Plastik wird allerdings irgendwann porös – dann kann der Deckel nicht mehr richtig schließen und der Inhalt schimmelt. Aber egal für welches Material du dich entscheidest: Du solltest darauf achten, dass die Gläser möglichst robust und temperaturbeständig sind.

Welche Arten gibt es? Form und Verschluss

Man unterscheidet Marmeladengläser häufig nach Form und Verschluss. Es gibt runde, bauchige, quadratische, sechseckige oder auch tulpenförmige Gläser. Sie können schlicht aber auch aufwändig gestaltet sein, wie das Schmuckglas. Was du auswählst, hat aber auch hier keinen Einfluss auf den Geschmack. Wichtig ist nur, dass die bauchigen Formen etwas mehr Platz benötigen und du solltest darauf achten, dass du die Gläschen durch die Öffnung gut umrühren kannst.

Noch interessanter ist aber der Verschluss. Hierzu gibt es drei Hauptformen:

  • Twist-off-Gläser bzw. Gläser mit Schraubverschluss: Beim häufigsten Verschluss von Marmeladengläschen bestehen die Deckel zumeist aus Plastik oder Metall, wobei Plastik aber schnell porös wird. Besonders gut sind daher Metalldeckel mit einer dünnen Gummibeschichtung innen geeignet. Häufig sind sie an sich schon bunt, wer es aber gern klassisch mag, dekoriert sie zusätzlich einfach mit einer Stoffhaube.
  • Glasdeckel: Diese Gläser schließen nicht allein und werden deshalb mit Gummiringen und Metallklammern geliefert. Das Verschließen erfordert so zwar etwas mehr Zeit, dafür hat das Glas aber eine sehr hochwertige, traditionelle Optik.
  • Bügelverschluss: Sie haben einen Gummiring, der über das Kniebelprinzip mit einem Drahtbügel festgeklemmt wird (deshalb werden sie auch häufig „Drahtbügelglas“ genannt). Das erleichtert das Öffnen und Schließen, ist aber auch anfälliger für Schmutz und Beschädigungen. Da die Produktion dieser Gläser etwas aufwändiger ist, sind sie auch teurer.
Hinweis
Manchmal knacken Marmeladengläser beim Abkühlen. Das liegt daran, dass sich die Metalldeckel durch das entstehende Vakuum nach innen wölben. Das ist ein gutes (aber nicht zwingend nötiges) Zeichen dafür, dass die Gläser gut verschlossen sind.

Marmeladen zubereiten – so einfach geht’s

Das Prinzip des Marmeladenglases schnell erklärt: Durch das Erwärmen des Glases mit heißer Marmelade dehnt sich die Luft darin aus. Beim anschließenden Erkalten und Zusammenziehen der Luft entsteht innen ein Vakuum und der Inhalt des Glases wird dadurch konserviert. Zucker in der Marmelade sorgt übrigens zusätzlich für eine lange Haltbarkeit.

Rezepte für die Zubereitung gibt es viele – der Ablauf ist aber meist sehr ähnlich:

  • Schneide Früchte klein, setze sie zusammen mit Gelierzucker an und lasse sie für ein paar Minuten (je nach Rezept) kochen.
  • Sterilisiere deine Gläser (wie das geht, erfährst du unter Punkt 5).
  • Halte die Gläser vor dem Befüllen noch mal kurz unter heißes Wasser, damit sie beim Temperaturunterschied nicht brechen. Befülle sie dann so mit der heißen Mischung, dass noch etwa ein Zentimeter nach oben frei ist.
  • Verschließe das Glas sorgfältig und drehe es für 10 Minuten auf den Kopf. So erwärmt sich der Gummiring und dichtet dein Glas gut ab.
  • Drehe das Glas nach 10 Minuten wieder zurück und lasse alles erkalten. Beim Schraubverschluss stülpt sich der Metalldeckel oft mit einem Knacken nach innen – ein sicheres Zeichen dafür, dass das Glas dicht hält.

Vorteile und Nachteile des Marmeladenglases

Gerade wenn du lieben Menschen mit einem ganz persönlichen Geschenk eine Freude machen willst, sind Marmeladengläschen perfekt dafür geeignet. Die generellen Vor- und Nachteile haben wir dir hier noch mal zusammengestellt.

VorteileNachteile
  • Dekorativ
  • Ideal zum Verschenken
  • Handliche Größe
  • Robust
  • Lange Haltbarkeit
  • Unterschiedliche Formen
  • Umweltfreundlich
  • Temperaturresistent
  • Geringe Kosten
  • Vielseitig einsetzbar
  • Etwas Zeit zum Einkochen nötig

Was kosten Marmeladengläser?

Bevor du dich für ein Marmeladenglas entscheidest, ist es sinnvoll, die benötigte Menge abschätzen zu können. Zwei Personen essen in einer Woche ein reguläres Marmeladenglas von 240 ml leer. Je nachdem, wie viele Leute in deinem Haushalt wohnen, wie groß dein Vorratsraum ist oder ob du gern viele verschiedene Sorten durchprobierst, kannst du hier mit der Größe des Glases entsprechend variieren.

Je nachdem, wofür du dich entscheidest, kannst du pro Glas sehr günstig schon bei Cent-Beträgen starten, bis hin zu einem Preis von etwa 10 Euro.

Außerdem kann fürs Einkochen die Anschaffung dieser beiden Helfer noch Sinn machen:

  • Einfülltrichter: Er verhindert das Kleckern beim Einfüllen und kostet zwischen 3 und 20 Euro.
  • Etiketten: Du bekommst sie meist gleich zusammen mit dem Glas oder für jeweils ein paar Cent.

Füllmenge – wie viel Inhalt kommt ins Marmeladenglas?

Die Frage ist schnell beantwortet: Es gibt zwar Gläser mit sehr unterschiedlichem Fassungsvermögen. Aber ungefähr einen Zentimeter solltest du nach oben hin immer im Glas frei lassen, damit das Vakuum sich gut bilden kann.

Solltest du mit deinem Marmeladenglas noch andere Dinge vorhaben, wie Kuchen backen oder Essen einfrieren, schaue dir am besten die Rezepte genau an. Beim Einfrieren ist es allerdings wichtig, das Glas nicht mehr als zu ¾ zu füllen und es gerade hinzustellen. So verringerst du die Gefahr, dass es bricht.

Wichtige Kaufkriterien – das Marmeladenglas

Die Entscheidung für oder gegen ein Glas fällst du wahrscheinlich in erster Linie aufgrund der Größe und ob dir das Design gefällt. Diese Kriterien können dir außerdem helfen:

KriteriumHinweise
Art
  • Korpus aus Glas
  • Deckel aus Metall, Plastik oder Glas
  • Verschluss: Twist Off – Glasdeckel – Bügel
  • Nicht zu schwer
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Gute Verarbeitung
  • Robust gebaut
Maße
  • 47 ml – 300 ml Fassungsvermögen
  • Größe u.a. abhängig von Anzahl der Personen
  • Höhe ggf. abgestimmt auf Platz
Design
  • Bunt vs. schlicht
  • (eckig vs. rund vs. Tulpenform vs. bauchig)
  • Im Design passend z.B. zu anderen Accessoires
Besonderheiten
  • Spülmaschinentauglich
  • Gut zu reinigen
  • Ggf. als Serie mit anderen Gläsern verfügbar
  • Ggf. mit Etiketten, Häubchen, Klammern und Gummi

Pflege, Reinigung und Entsorgung

Marmeladen haben einen hohen Zuckergehalt und halten sich allein deshalb schon relativ lange. Allerdings nutzt du ja auch die Konservierung mittels Vakuum und hierfür gilt es, die Gläser möglichst steril zu halten. So können keine Keime ins Glas eindringen und den Inhalt verderben. In der Praxis zu Hause wird das mehr oder minder ausgiebig umgesetzt, aber sicher gehst du mit dieser Vorgehensweise:

  • Lege die Gläser in einen Topf mit Wasser und bringe alles zusammen für 10 Minuten zum Kochen (danach nur lufttrocknen lassen – nicht abtrocknen!). Manche Kunden nutzen hier auch einfach den 60 Grad Spülgang in der Spülmaschine – Sterilität ist dann aber nicht garantiert.
  • Den Schraubdeckel kannst du bei einer Temperatur von 80° C kochen.
  • Lege Gummiringe oder Einmachgläser mit Bügelverschluss bis zur Verwendung etwa 2-3 Minuten in kochendes Wasser mit einem Schuss Essig

Dann kannst du die Gläser ganz normal befüllen und verschließen.

Tipp
Marmeladen sind übrigens gegenüber Wärme und Licht sehr empfindlich. Deshalb solltest du sie am besten in dunklen, trockenen und kalten Räumen, z.B. im Keller, lagern.

Hast du genug von der Marmeladenproduktion oder ist dir ein Glas zu Bruch gegangen, kannst du es im örtlichen Glascontainer entsorgen. Entleere dazu das Glas komplett und wasche es am besten auch kurz aus. Wichtig allerdings: Deckel, Halterungen und Co müssen separat im Hausmüll entsorgt werden.

Beliebte Hersteller – Weck, Leifheit und Ikea

Die meisten Hersteller, die Einmachgläser verkaufen, haben auch Marmeladengläschen in ihren Kategorien. Das sind die Wichtigsten im Überblick:

HerstellerBesonderheiten
Weck
  • Traditionsunternehmen seit 1900
  • Namensgeber der Weck-Gläser
  • Sortiment: Einkochgläser, Zubehör und sonstige Glasprodukte
  • Marmeladengläser meist mit Glasverschluss
  • Artikel mit edlem Firmenlogo
Leifheit
  • 60-jährige Tradition
  • Fokus auf Haushaltswaren in den Bereichen Reinigung, Wäschepflege und Küchenhelfer
  • Sortiment: Gläser, Flaschen, Entsteiner, Ersatzteile, Deko, Trichter
  • Marmeladengläser in sehr unterschiedlichen Formen, Farben und mit verschiedenen Verschlüssen
Ikea
  • Schwedisches Traditionsunternehmen
  • Sehr breite Produktpalette rund ums Einrichten
  • Credo: schönes Design und gute Funktion zu niedrigen Preisen
  • Marmeladengläser meist mit Bügelverschluss
  • Eher schlichte Optik

Marmeladengläser kannst du online im Versand oder direkt im Geschäft kaufen. Dabei siehst du auch gleich, welche Modelle dir am besten gefallen und kannst dich zu Anwendung, Spülmaschinentauglichkeit und Co. beraten lassen. Weitere beliebte Marken sind bei Kunden:

  • MO’S KITCHEN
  • MamboCat
  • COM-FOUR®
  • CapCro
  • Nutley’s
  • WELLGRO
  • Uvm.

FAQ – die wichtigsten Fragen zu Marmeladengläsern

FrageAntwort
Was kann man aus Marmeladengläsern basteln?Es gibt inzwischen sehr viele Tutorials und Bastelanleitungen zu Marmeladengläsern. Ein paar beliebte Ideen findest du in diesem Video:
Warum dreht man Marmeladengläser um?Man dreht sie direkt nach dem Befüllen um, damit sich der im Deckel befindliche Gummi erwärmt, ausdehnt und die Luft im Glas sicher einschließt. Damit nach dem Abkühlen aber nichts am Deckel klebt und du unten im Glas den Freiraum hast, solltest du sie nach ca. 10 Minuten wieder umdrehen.
Warum Marmeladengläser heiß ausspülen?Damit erhitzt du das Glas vor dem Befüllen. Würdest du gleich die Marmelade einfüllen, wäre der Temperaturunterschied mitunter sehr groß und somit auch die Gefahr, dass das Glas platzt.
Müssen Marmeladengläser trocken sein?Nicht zwingend. Mit dem Geschirrtuch solltest du sie aber auf keinen Fall abtrocknen, da sich sonst Keime im Glas ansiedeln und die Haltbarkeit verkürzen können.
Kann man Marmeladengläser in die Mikrowelle stellen, sie backen, kochen oder sogar einfrieren?Die Gläser sind in der Regel sehr hitze- und kältebeständig. Du kannst sie kochen und sogar einfrieren. Wichtig dabei: Das langsame Erhitzen und Abkühlen – bei zu schnellen Temperaturveränderungen kann das Glas zerbrechen. Sollte das Glas Metallkomponenten haben, solltest du es natürlich auch nicht unbedingt in die Mikrowelle stellen.

Weiterführendes

Kuchen im Glas:

Verzieren und Dekoration mit Marmeladengläsern:

Gläser mit Frosteffekt:

Leuchtende Gläser:

Windlichter im Fischernetz:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben