Cookies

Cookie-Nutzung

Schröpfgläser – Gesundheit und Wohlbefinden stärken

Durch das Ansaugen der Haut entsteht ein Unterdruck, der die Körperoberfläche stimuliert. Das regt die Durchblutung an und eignet sich hervorragend gegen Cellulite, Verspannungen, Falten aber auch Rheuma, Migräne oder sogar Depressionen. Wir haben uns für dich mit einem der ältesten Therapieverfahren beschäftigt und uns Schröpfgläser einmal genauer angeschaut.
Besonderheiten
  • Nutzung mit oder ohne Feuer
  • verschließt luftdicht
  • mit oder ohne Saugball bzw. Vakuumpumpe
  • aus Glas oder Kunststoff
  • in unterschiedlichen Größen

Die besten Schröpfgläser im Vergleich 2020

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Schröpfgläser bestehen meist aus konventionellem Glas, seltener aus Kristallglas oder Kunststoff.
  • Man unterscheidet das Schröpfen mit Feuer und das feuerlose Schröpfen mit Saugball bzw. Vakuumpumpe.
  • Je nach Beschwerdebild schröpft man blutig, unblutig oder führt eine einfache, durchblutungsfördernde Massage mit Öl durch.

2 PURAVA® Silikon Schröpfgläser mit E-Book

2 PURAVA® Silikon Schröpfgläser mit E-Book
Besonderheiten
  • hygienisches, BPA-freies Silikon
  • gut zu reinigen
  • inkl. E-Book
  • 100 % Geld-zurück-Garantie
  • mit passendem Beutel
9,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Schröpfgläser aus hochwertigem BPA-freiem Silikon sind leicht zu reinigen, bruchfest und schmiegen sich optimal an die Haut an. Gerade für Einsteiger eignen sie sich gut, denn man erhält zur Bestellung ein kostenloses E-Book mit illustrierten Anleitungen und Erklärungen zum Thema Schröpfen dazu. Laut Hersteller vermindern die Gläser effektiv Cellulite, Rückenschmerzen und regen die Durchblutung und den Stoffwechsel an.
Laut Kunden sind die Silikonbecher hochwertig verarbeitet, haben keine scharfen Kanten, sondern sind gut abgerundet in einer passenden, stabilen Festigkeit. Auch das Material wirkt hochwertig und ist in zwei Farben, unterschiedlichen Größen und Stückzahlen erhältlich. Wichtige Anmerkung: Im Säckchen ist ein kleiner Zettel mit dem Link zum E-Book – er wird leicht übersehen. Das Buch an sich ist aber sehr essentiell für eine gute Behandlung.

VorteileNachteile
  • hochwertiges Material
  • zwei Farben
  • BPA-frei
  • leicht zu reinigen
  • mit E-Book
  • gut verarbeitet
  • sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • E-Book wird leicht übersehen

2 Pulox Schröpfgläser mit Schröpfball

2 Pulox Schröpfgläser mit Schröpfball
Besonderheiten
  • mit abnehmbaren Saugball
  • gute Gleitfähigkeit
  • aus Echtglas
  • breiter, verstärkter Rand
  • Größen 5,2 cm und 6,2 cm
12,57 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese Schröpfgläser aus Echtglas werden in zwei unterschiedlichen Größen geliefert. Der Saugball in Blau ist auch in Braun, Grün oder Pink erhältlich und garantiert ein professionelles, feuerloses Schröpfen mit hoher Saugkraft. Der Rand ist breit und verstärkt die Gleitfähigkeit auf der Haut. Laut Hersteller wirkt die Massage besonders gut in Verbindung mit etwas Körper- oder Massageöl.
Die Gläser funktionieren laut den meisten Kunden sehr gut. Sie haben keine scharfkantigen Nähte und können auch von Laien bedient werden. Nur vereinzelt gibt es Gegenstimmen, die meinen, dass der Sog nicht stark genug sei. Außerdem ist wohl ein Glas sogar bei der Behandlung zerbrochen. Die meisten Kunden haben aber ein sehr positives Bild von den Gläsern und heben sie auch entsprechend hervor.

VorteileNachteile
  • ohne Feuer
  • unterschiedliche Farben
  • verschiedene Größen
  • abnehmbarer Saugball
  • breiter, verstärkter Rand
  • leichte Nutzung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • tw. nicht starker Sog
  • tw. fragil

5 Schröpfgläser mit Ball von Lauschaer Glas

5 Schröpfgläser mit Ball von Lauschaer Glas
Besonderheiten
  • mundgeblasen, handgeformt
  • Kristallglas (Original Lauschaer Glas)
  • unterschiedliche Größen
  • inkl. Anleitung
  • Größen: 25 mm, 35 mm, 45 mm, 55 mm, 60 mm
24,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese 5 medizinischen Schröpfgläser mit Gummibällen sind mundgeblasen und handgeformt. Sie bestehen aus Kristallglas (auch „Lauschaer Original“) und die Größe der Saugbälle ist auf die jeweilige Glasgröße (25mm, 35mm, 45mm, 55mm, 60mm) abgestimmt. Auch für Laien sind die Gläser gut geeignet, denn es liegt eine Schritt für Schritt Anleitung fürs Schröpfen inklusive Bebilderung der gängigsten Schröpfstellen bei.
Die 5 unterschiedlichen Größen machen die Gläser vielseitig einsetzbar bei zugleich leichter Handhabung. Die Gläser sind laut Kunden sehr filigran und es gibt unterschiedliche Meinungen dazu. Manchen Kunden sind sie bereits mehrmals heruntergefallen ohne zu zerbrechen, andere mahnen zur Vorsicht. Wichtig: Man sollte ein Öl auf die Haut geben, damit die Gleitfähigkeit gegeben ist. Für sehr schlanke Menschen sind die größeren Gläser etwas zu groß.

VorteileNachteile
  • Kristallglas
  • vielseitig einsetzbar
  • inkl. Anleitung
  • mundgeblasen/handgeformt
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • tw. etwas fragil

Set mit 24 Schröpfgläsern und Vakuumpumpe von Lux-In GmbH

Set mit 24 Schröpfgläsern und Vakuumpumpe von Lux-In GmbH
Besonderheiten
  • 24 Kunststoffgläser (22/26/35/42/55/57 mm)
  • Vakuumpumpe mit Schlauch
  • aus Kunststoff
  • 12 Magneten
  • mit Anleitung
19,99 €
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Diese 24 Kunststoffgläser werden in unterschiedlichen Größen geliefert (22/26/35/42/55/57mm) und mit einer Vakuumpumpe bedient. Sie sind laut Hersteller robust, hygienisch und leicht zu reinigen – Schröpf-Kuren benötigen nicht viel Zeit zur Vorbereitung. Durch die mitgelieferten 12 Magnete bekommt man mit diesem Set einen weiteren Gesundheitsmehrwert und die praktische Anleitung hilft auch bei wenig Erfahrung.
Das Schröpfset ist gut verarbeitet und hat eine hohe Qualität. Die Anleitung enthält viele Informationen zu Gebrauch, Reinigung und Anwendungsgebieten. Das macht das Set sehr gut geeignet für Einsteiger. Darüber hinaus sorgen die Magnetspitzen für eine zusätzliche Stimulation, die Pumpe lässt sich ebenfalls gut handhaben. Nur vereinzelt scheinen die Membranen am Glas nicht richtig abzudecken – ein Umtausch ist aber kein Problem.

VorteileNachteile
  • viele Größen
  • mit Magneten
  • mit Anleitung
  • mit Vakuumpumpe
  • stabil
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • vereinzelt nicht ganz luftdicht

Ratgeber: Besonderheiten von Schröpfgläsern

Das Schröpfen als Heilmethode ist schon mehrere tausend Jahre alt. Seine Wurzeln reichen von der chinesischen Medizin vor 2000 Jahren über Mesopotamien vor 5000 Jahren bis ins klassische Altertum nach Griechenland und Ägypten. Hier lag dem Verfahren besonders die Lehre der Körpersäfte zugrunde. Bei einem Ungleichgewicht zwischen den Flüssigkeiten wurden hier „ausleitende Verfahren“ wie der Aderlass oder eben auch das Schröpfen praktiziert.

Früher nutzte man dafür vorrangig noch Kuhhörner. Sie sind inzwischen aber Glas- oder Plastikgläsern gewichen, die Methode ist inzwischen auch als „Cupping“ bekannt, erfreut sich aber nicht minderer Beliebtheit.

Durch den erzeugten Unterdruck wird beim Schröpfen die Durchblutung angeregt. Das findet bei vielerlei Beschwerden Anwendung:

  • Straffung des Bindegewebes (Cellulite)
  • Verfeinerung von Narben
  • Lösen von Muskelverspannungen
  • Verringern von Falten
  • Abtransport von Schlacke
  • Unterstützung von Heilprozessen (z.B. bei Rheuma, Migräne, Organprobleme, Depressionen, Verdauung, Rückenbeschwerden, Stress, Bluthochdruck, …)
  • U.v.m.

Das Spektrum für den Einsatz von Schröpfgläsern ist also mehr als weit. Dazu gibt es noch unterschiedliche Schöpfformen und -gläser. Schauen wir uns das einmal genauer an.

Material und Bestandteile: Wie ist ein Schröpfglas aufgebaut?

Schröpfgläser bestehen aus Glas (selten Kristallglas) oder Kunststoff. Glas als Material ist hierbei besonders Allergiker freundlich, Kunststoff bricht dafür nicht so leicht. Es gibt unterschiedliche Meinungen, was davon besser geeignet ist, nur eins sollte ein Schröpfkopf unbedingt sein: stabil. Sonst drohen gerade bei Behandlungen unschöne Verletzungen.

Die Gläser an sich haben eine Form, die etwas an eine Glocke erinnert. Ihre Öffnung besitzt einen nach außen gewölbten, stark abgerundeten Rand. So hält das Glas beim Erzeugen des Unterdrucks dicht, ist der Druck auf die Haut nicht zu stark und die Behandlung meist schmerzfrei.

Je nach Einsatzgebiet der Schröpfgläser kann ihr Durchmesser stark variieren. Für Faltenbehandlungen im Gesicht sind die Glocken mitunter nur einen Zentimeter breit. Für das Bindegewebe an den Beinen oder großflächige Behandlungen am Rücken können sie dafür schon mal 6 cm breit sein.

Welche Arten von Schröpfgläsern gibt es?

Man unterscheidet gemeinhin zwischen dem Schröpfen mit Feuer und dem mit Saugball bzw. Vakuumpumpe. Das schlägt sich auch in der Bauweise der Gläser nieder:

Medizinische Feuerschröpfgläser

Diese Schröpfgläser haben keinen Saugball – das Vakuum wird einzig durch Hitze erzeugt. Die Gläser werden dazu vorab durch ihre Öffnung innen erwärmt. In der Regel verwendet man dazu Baumwollstoff oder einen Wattebausch, der in Ethanol getaucht und angezündet wird. Ist die richtige Temperatur erreicht, wird das Glas vorsichtig mit der Öffnung nach unten auf den gewünschten Körperbereich aufgesetzt. Da das Glas sich kurz darauf wieder abkühlt, entstehen innen ein Unterdruck und der gewünschte Saugeffekt.

Hinweis
Diese Behandlung ist für Laien nicht geeignet. Vermeide bitte Experimente mit Feuer zu Hause und begib dich dazu lieber in die Hände eines Profis.

Schröpfgläser mit Saugball oder Vakuumpumpe

Für diese Schröpfform haben die Gläser oben, gegenüber der Öffnung einen kleinen Gummi-Saugball, der mit einer Hand bedient werden kann. Man setzt die Gläser dazu gleich direkt auf die gewünschte Stelle auf der Haut. Dann beginnt man am Ball zu pumpen und entfernt die Luft im Inneren des Glaskörpers. Wieder entsteht ein Unterdruck und die Gläser halten dicht. Da diese Methode leicht umzusetzen und nicht gefährlich ist, kann man sie zu Hause mit etwas Übung auch selbst anwenden. Sie ist geräuschlos, sehr angenehm und der Vakuumdruck kann individuell variiert werden. Dadurch ist die Methode auch sehr gut für Partnermassagen geeignet.

Schröpfen – unterschiedliche Formen

Das Grundprinzip ist einfach: Schröpfgläser werden auf die Haut aufgesetzt und mittels Unterdruck festgepumpt. Hier gibt es aber mehrere Unterformen:

  • Blutiges Schröpfen: Hautstellen werden vorab mit einer Blutlanzette geöffnet – danach wird das Glas aufgesetzt.
  • Trockenes Schröpfen: Die Sauggläser werden auf unversehrten Hautarealen angesetzt.
  • Schröpfen mit Öl: Die Haut wird zuvor eingeölt, die Sauggläser können aufgesetzt und zur Massage auf der Haut verschoben werden.

Das Schröpfen mit Öl kannst du auch zu Hause durchführen, sofern du auf den Einsatz von Feuer verzichtest – alle anderen Varianten überlass bitte dem ausgebildeten Therapeuten, Arzt oder Heilpraktiker.

Wichtig
Die Methode ist generell auch nicht geeignet für Menschen mit Wundheilungsstörungen, Gerinnungsstörungen, Diabetes, Hautverletzungen, Entzündungen und unter Einnahme von Gerinnungshemmern.

Spielst du mit dem Gedanken, zu Hause selbst zu schröpfen, sieh dir am besten zunächst eine genaue Anleitung dazu an. Hier findest du auch noch ein paar Tipps von uns:

  • Beginne an den Oberschenkeln, um ein gutes Gefühl für die Gläser und ihre Wirkung zu bekommen.
  • Behandle immer nur die Muskulatur – niemals direkt auf dem Knochen!
  • Vermeide auch Lymphknoten und Drüsen, die sich hinten am Hals, unter dem Haaransatz oder den Achselhöhlen befinden.
  • Verwende lieber etwas mehr Öl – das macht das Gleiten leichter.
  • Ziehe nicht zu stark an den Gläsern, damit kannst du sonst das Bindegewebe zu stark strapazieren.

Vorteile und Nachteile des Schröpfglases

Der größte Vorteil von Schröpfgläsern liegt natürlich in ihrer gesundheitlichen Wirkung, aber es gibt natürlich noch mehr. Schauen wir uns das genauer an.

VorteileNachteile
  • lindert unterschiedliche Beschwerden
  • luftdicht
  • in unterschiedlichen Größen
  • sehr robust
  • mit Saugball oder ohne
  • lange etablierte Methode
  • zu Hause anwendbar
  • preisgünstig
  • ergeben sich bei fehlerhafter Anwendung

Was kostet ein Schröpfglas?

Die günstigsten Schröpfgläser aus Plastik bekommst du schon für Centbeträge. Gerade hochwertigere, professionelle Produkte aus Glas können aber schon mal bis zu 20 Euro pro Stück kosten. Achte hier am besten einfach auf deinen Verwendungszweck und lass dich im Zweifelsfall beraten.

Kaufen kannst du Schröpfgläser übrigens online auf der Herstellerseite, in Onlineshops aber auch in der Apotheke, im Sanitätshaus und in auf medizinisches Zubehör spezialisierten Läden.

Wichtige Kaufkriterien – das Schröpfglas

Schröpfgläser sind praktisch, zu Hause einsetzbar und lindern nicht nur kosmetische, sondern auch tiefergreifende physische und psychische Beschwerden. Worauf du beim Kauf achten kannst, haben wir dir hier zusammengestellt:

KriteriumHinweise
Art
  • passend zum Anwendungsgebiet
  • mit Saugball, Vakuumpumpe oder ohne
  • abgerundeter Rand
  • möglichst robust
  • luftdicht
  • aus Glas (ggf. Kristallglas) oder Plastik
  • angenehmer Griff
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Maße
  • ca. 1-6 cm Durchmesser
Design
  • eher schlicht
  • gute Verarbeitung
  • ggf. farbiger Saugball
Besonderheiten
  • gut zu reinigen
  • mit Zubehör (z.B. Magnete)

Tipps zu Reinigung und Entsorgung

Bei der Reinigung kommt es darauf an, wofür du die Gläser verwendest. Schröpfst du unblutig, genügt das Abwaschen (bitte separat und nicht mit deinem Geschirr) mit anschließender Desinfektion.

Eine blutige Schröpfung wirst du ja ohnehin nur durchführen, wenn du eine entsprechende Ausbildung dafür genossen hast. In diesem Fall ist es wichtig, die Gläser vorschriftsmäßig zu sterilisieren, sonst können über sie Keime von Patient zu Patient übertragen werden.

Achte unbedingt auf kleine Sprünge und Unregelmäßigkeiten – die Gläser sollen ja nicht z.B. bei einer Behandlung zerspringen. Und falls dir doch mal ein Gläschen kaputt geht, kannst du es im Hausmüll entsorgen.

Beliebte Hersteller – Lauschaer Glas, Purava, Pulox

Da Schröpfgläser sehr viele Arten von Beschwerdebildern kurieren, erlebten sie in den letzten Jahren eine immer größere Nachfrage. Viele Hersteller führen sie deshalb fest in ihrem Sortiment. Die Wichtigsten sind:

HerstellerBesonderheiten
Lauschaer Glas
  • Sortiment: Weihnachtsschmuck, Dekoration, Glastiere, Schröpfgläser, Trinkhalme
  • Feuerschröpfen, feuerloses Schröpfen & Zubehör
  • aus Original Lauschaer Glas (Kristallglas)
  • mundgeblasen & handgeformt
  • einheitliche Produktlinien
  • schlichtes Design
Purava
  • Credo: Alltag durch nützliche Produkte verbessern
  • hauptsächlich Drogerieartikel
  • Produkte: Fußmaske, Zehenspreitzer, Akupressurarmband, Schröpfgläser, Kopfmassagegerät
  • inkl. E-Books
  • ausschließlich Silikon-Schröpfgläser
  • schlichtes Design
Pulox
  • Online Fachhändler für Pulsoximeter, Medizintechnik, Erste Hilfe und Ärztebedarf
  • über 1000 medizinische Produkte
  • ständige Innovation
  • nur feuerloses Schröpfen (Saugball oder Vakuumpumpe)
  • unterschiedliche Saugball-Farben
  • viele unterschiedliche Größen

Schröpfgläser bekommst du online beim Hersteller, in Apotheken oder natürlich auch bei Fachhändlern direkt vor Ort. Dabei kannst du auch gleich direkt das Sortiment durchstöbern und dich beraten lassen.

Weitere beliebte Marken sind bei Kunden:

  • Sport-Tec
  • Lunata
  • Lux-In GmbH
  • SHINEFUTURE
  • AKTIVAMED
  • greencolourful
  • AFH-Webshop
  • DigHealth
  • U.v.m.

FAQ – die wichtigsten Fragen zu Schröpfgläsern

FrageAntwort
Wo setze ich Schröpfgläser an?Das kommt ganz darauf an, was du mit ihnen vorhast. Geht es um Verfeinerung des Bindegewebes, Narben oder Falten, dann direkt auf die betroffenen Stellen (achte auf eine passende Größe). Bewegst du dich außerhalb der kosmetischen Behandlungen, hast du sicher eine entsprechende Ausbildung. Zur Auffrischung sind hier die Zonen noch mal eingetragen: https://www.lifeline.de/therapien/schroepf…
Wie lange bleiben Schröpfgläser drauf?Beim trockenen und blutigen Schröpfen etwa 5 – 12 Minuten. Bei Massagen mit Öl fährst du aber eher über die betroffenen Bereiche, ohne mit den Gläsern lange an einer Stelle zu bleiben.
Gibt es Schröpfgläser in der Apotheke?Ja, in vielen Apotheken kannst du sie kaufen und dich gleich beraten lassen.
Wie werden Schröpfgläser hergestellt?Das kommt ganz darauf an, ob die Gläser aus Glas oder Kunststoff bestehen. Es gibt sicher auch mundgeblasene Varianten, aber die meisten Schröpfgläser werden heutzutage maschinell gefertigt.

Weiterführendes

Schröpfen in der traditionellen chinesischen Medizin:

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben